3.2.5 Sonderfall Eifersucht

Ein Sonderfall ist im übrigen die Eifersucht. Vor 1500 stand einfach ‘Eiferer’ für ‘Eifersüchtiger’, und erst Martin Luther verwandte das Wort ‘Eifer’ im heutigen Sinne von leidenschaftlich‑ernsthaftem Streben, und begründete dies ausführlich. Später bildete sich wieder eine negative Assoziation dazu im Sinne von ‘eifern’ (ereifern), welches zuerst ja ‘eifersüchtig sein’ meinte, bis Eifersucht im modernen Sinne seit dem 18. Jahrhundert das alte ‘Eifer’ ganz verdrängt hatte (vgl. Pfeifer 1995:265f).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s